Login
 
News
 
Webcam
 
TV-Planer
 
Documents
 
Contact
 
Enemy Territory-Server (cdet.dyndns.org) is offline
offline
WORD OF GOD

The question is not when he's going to stop, but who is going to stop him.
Cleavon Little as Super Soul

there are but 2 Gods

 

Overkill

Hat es "Klick" gemacht?

+ 2 comments

Derzeit gehe ich mit dem Gedanken schwanger, mir endlich eine Digitalkamera zuzulegen. Nach Rücksprache mit meinem Finanzminister einigte ich mich mit mir selbst auf eine gebrauchte Kamera in der Größenordnung um fünf Megapixel.

Von Piwi kenne ich die Olympus C-5050 Zoom, die mir auch sehr gut gefällt. Ebenfalls in die nähere Wahl gerutscht ist nun die Sony DSC-F717. Die sieht zwar auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig aus, aber ich kann mir vorstellen, dass sie einerseits gut in der Hand liegt und andererseits, dass die Handhabung durch das komplett anwinkelbare Bedienteil auch aus weniger üblichen Positionen (aus der Hüfte, über Kopf – gerade bei meiner Größe wichtig!) sehr gut ist.

Den Testberichten konnte ich entnehmen, dass beide Kameras zu ihrer Zeit zum Besten in ihrem Preissegment zählten. Gemeinsam sind ihnen neben ausgesprochen guter Bildqualität, ein Magnesiumgehäuse, eine exzellente, lichtstarke Optik und recht lange Akku-Laufzeiten (um vier Stunden). Das derzeitige Preissegment liegt ebenfalls dicht beieinander – bei eBay erzielen sie zwischen 250 und 300 Euro. Aufgrund ihrer Vorgängermodelle werden beide Kameras als technisch sehr ausgereift beschrieben.

Bleiben also die Unterschiede. Neben dem Offensichtlichen, also dem Design, sind es überwiegend Details, was die Entscheidung nicht leichter macht.
Die Sony verfügt über einen etwas größeren CCD-Sensor. Das wirkt sich den Testberichten zufolge zwar nicht wirklich aus, aber da halte ich es im Zweifel wie mit den Autos: "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!"

Praxisnäher ist der Unterschied bei der Stromversorgung. Während sich die Olympus mit normalen AA-Akkus zufrieden gibt, verlangt die Sony herstellerspezifische Akkus, die nicht nur teurer und schlechter zu beschaffen sind, sondern auch noch ein spezielles Ladegerät erfordern und möglicherweise eines Tages nicht mehr produziert werden.

Die Olympus erlaubt dem Benutzer deutlich umfangreichere Einstellunsmöglichkeiten und bietet eine breite Unterstützung für diverse Speichermedien (CF I/II, SD, xD, Microdrive), wohingegen die DSC-F717 lediglich Sonys Memory Sticks verdaut. Auch die Möglichkeit Fotos im RAW-Format zu speichern bietet nur die C-5050.

Die Vorteile der Sony liegen in der besseren Bildqualität, denn obwohl die Olympus C-5050 Zoom eine hervorragende Kamera ist, weist sie etwas mehr Bildrauschen auf und enttäuschte im Test ein wenig mit recht deutlichen CA-Fehlern.
Zudem kann die DSC-F717 den besseren optischen Zoom – 5x gegenüber 3x – für sich verbuchen. Dafür wiegt sie auch etwa 180 Gramm mehr.
Mit ISO 800 ist die Sony auch doppelt so lichtempfindlich wie die C-5050. Die maximale Belichtungszeit beträgt 30 Sekunden gegenüber den 16 Sekunden bei Olympus' Kamera.

Im Moment kann ich mich da einfach noch nicht zu einer Entscheidung durchringen. Das Design der Sony DSC-F717 hat es mir schon ein wenig angetan, sodass das Herz deutlich dafür votiert. Doch der Kopf sagt mir irgendwie, dass die die praktischen Vorteile der Olympus C-5050 Zoom überwiegen.


piwi

piwi

ich würd ja auch die canon g3 in die engere wahl nehmen...

Overkill

Vergleichstabelle

Ich habe mich soeben mal hingesetzt und eine Tabelle angelegt und (natürlich völlig subjektive) Bewertungen vergeben.
Darin habe ich nicht nur meine zwei Kandidaten und die von dir empfohlene Canon PowerShot G3 verglichen, sondern auch die Panasonic DMC-FX01 (obwohl ich ja eigentlich weniger eine Kamera für die Hosentasche suche), die mir Mr. spRock nahelegte. Zudem noch die Olympus SP-500 UltraZoom, die mir cyph vorschlug.

Das vorläufige, amtliche Endergebnis lautet wie folgt:

Olympus C-5050 Zoom35 Punkte
Sony DSC-F71734 Punkte
Canon PowerShot G332 Punkte
Olympus SP-500 UZ29 Punkte
Panasonic DMC-FX0115 Punkte

Und wie man sieht, konnte sich kein Kandidat wirklich vom Rest absetzen, womit ich weiterhin ziemlich unentschlossen bin.