Login
 
News
 
Webcam
 
TV-Planer
 
Documents
 
Contact
 
Enemy Territory-Server (cdet.dyndns.org) is offline
offline
WORD OF GOD

I think a plan is just a list of things that don't happen.
Ryan Phillippe as Parker

there are but 2 Gods

 

Overkill

Product Placement

+ 3 comments

Vorhin habe ich "The Island" geguckt. Ganz netter Film, wie ich finde. Ein wenig auf den Sack ging mir allerdings das ständige Product Placement. Ich habe nichts dagegen, wenn ab und an irgendwo ein Logo dranklebt, aber mehr als 20 Firmen/Produkte in einem Film sind - insbesondere wenn es sich um Science-Fiction handelt - doch etwas zu viel des Guten. Ich kann mir auch bei einer Produktion mit geschätzten 120 Millionen Dollar Budget (laut IMDb) nicht vorstellen, dass ein Schriftzug "einfach so" zufällig auftaucht.
Für Leute, die den Film nicht kennen oder denen es nicht derart aufgefallen ist, hier eine kleine Auflistung der teilweise recht dreisten Product Placements (inklusive Ausschnitte), die ich spontan entdeckte: Puma, Microsoft Xbox, Pepsi Aquafina, Popular Mechanics (Sprint & Samsung), Chevrolet SSR, Budweiser, Amtrak, Terminix, Johnny Rockets, Calvin Klein, MSN, Cisco, Mack, Michelob Light, Nokia, Cadillac Cien, nochmals Cisco, Tag Heuer Monza und Mastercard


Loonie

Product Placement

Das erinnert mich irgendwie an Blade Trinity, da war das ähnlich. Vor allem als die Bande in den Kampf gezogen ist hat sich Jessica Biel in einer 30 Sekunden Szene erstmal genüsslich dieses iPod-Dingens da angestöpselt... So dreist und offensichtlich hat man sich als Zuschauer sogar darüber geärgert. Bin mir jetzt nicht sicher, ob und wie ich hier Links rein haun kann (erlaubt das Ding hier HTML-Code oder sonstiges?), daher einfach mal so (wenn es wen interessiert, kann er die eben auch kopieren und einfügen ^^):

http://www.thinknerd.org/?q=node/1041
http://ponderance.blogspot.com/2004/12/worlds-longest-ipod-ad-aka-blade.html

... und das ist nur eine SEHR kleine Auswahl...

Overkill

Re: Product Placement

Nee, HTML geht nicht hier. Vielleicht bau ich da mal was ein, wenn ich viel Langeweile habe. Piwi hat die Tage eine nette Entdeckung diesbezüglich machen können. Mal schauen.
Ich hab die Links aber gerade direkt im SQL eingefügt. :)

Zurück zum eigentlichen Thema:
Im Zusammenhang mit massivem Product Placement wird auch gerne "Bad Boys 2" genannt, für den brandchannel.com über 20 beworbene Marken auflistet.

Ich bin aber ein wenig beruhigt, dass es nicht nur mich so stark stört, wenn derart offensives (und offensichtliches) Product Placement betrieben wird. Eine nette Review zu "The Island" habe ich übrigens noch bei Juicy Cerebellum gefunden. Da gibt's auch inhaltlich etwas mehr zum Film, falls es jemanden interessiert.

[CD]sahib

Nix neues

Nach deinem Artikel habe ich in den letzten Tagen mal selbst verstärkt auf Product Placement geachtet und unglaubliches gesehen! Heute Nacht 0:45 Uhr, ARD, "Die drei von der Tankstelle", Deutsches Reich 1930. Da besingt doch good old Heinz Rühmann einen Mercedes Benz Tankdeckel, hält ihn gut lesbar in die Kamera und tanzt später minutenlang um einen Mercedes Benz 540 K! Tstststs
Klarer Zusammenhang. Wer fuhr damals immer Mercer während seine Lakaien Maybach fahren mussten? Gaynau der Führer (BTW.: Ohne Führerschein)! Das war garantiert ein Befehl des "GröFaZ" um die Bevölkerung anzuspornen mehr Mercedes 540 K zu kaufen! Die Nazis, oder quasi der Führer himself haben die "Produkt Platzierung" erfunden! Ein Tausendsasser dieser kleine Östereicher!
Und das die Produkt Platzierung jetzt wieder verstärkt auftritt zeigt uns, dass sie immer noch unter uns sind! Ja, sogar, dass sie sich wieder auf dem blitzartigen Vormarsch befinden! Ich bin schockiert! Heitler